Potenzialstudie „E-Commerce in Mitteldeutschland“

Gemeinsam mit der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland hat die E-Commerce Genossenschaft eine länderübergreifende Studie in Auftrag gegeben, um den Status Quo sowie Ansiedlungs- und Wachstumspotenziale im E-Commerce-Bereich in den Bundesländern Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen zu ermitteln.

Untersützt wird die Studie von


Potentialstudie E-Commerce in Mitteldeutschland

ExecutiveSummary der Potenzialstudie „E-Commerce

 

 in Mitteldeutschland“:

Pressemeldung vom 14.11.2012:

Studie bescheinigt mitteldeutscher E-Commerce-Branche große Wachstumspotenziale

Durchführung: Institut für Angewandte Informatik e.V. (InfAI) an der Universität Leipzig (Dr. Andrej Werner)
Studienziele: Quantifizierung der wirtschaftlichen Größe des Sektors E-Commerce* in Mitteldeutschland sowie Identifizierung von Ausbildungs- und Mitarbeiterprofilen mittels Onlinebefragung
Themekomplexe: Strategie, Umsatz, Mitarbeiter, persönliche Einschätzung des eigenen Betriebsumfelds
Zielgruppe: Gesamte Wertschöpfungskette des E-Commerce  > Händler und Dienstleisterumfeld (siehe Definition)
Erhebungszeitraum: Juni-November 2012
Ergebnispräsentation: 14. November 2012

 

Kontakt für Nachfragen zur Studie: ecommerce@infai.org

*Definition E-Commerce: Vertrieb von eigenen oder fremden Waren und Dienstleistungen über elektronische Verbindungen. Dazu zählen: Onlinehändler, aber auch alle Unternehmen, bei denen Kunden über online-gestützte Verfahren Leistungen des Unternehmens in Anspruch nehmen können. Hierzu zählt die Studie z.B. Versorgungs-, Versicherungsgesellschaften oder IT-, Landwirtschafts-, Gesundheits-, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Ebenso öffentliche Verwaltung und Behörden im Rahmen ihrer E-Government-Aktivität, bei denen Bürger Dienstleistungen online beziehen können.

Presseinformationen:
Auftakt-Pressemeldung vom 7. Juni 2012
Presseinfo Onlineumfrage vom 2. Juli 2012
Interview mit Dr. Andrej Werner, Projektleiter der Studie
Interview mit Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland

Presseberichterstattung:
Thüringer Allgemeine Zeitung, 8. Juni 2012: Studie zum Internethandel erforscht Unternehmens-Potenzial
INTERNET WORLD Business, 13. Juni 2012: „Wenn es um Zahlen und Fakten geht, fehlt der Überblick“

Pressekontakt: Elke Ankenbrand, Bestsidestory GmbH, elke.ankenbrand@bestsidestory.de, Tel. 0341.39299893